Logo Christliches Gymnasium Jena

Schülersprecherwahl 2018

Vom 12. September bis zum 19. September 2018 fand die Schülersprecherwahl am Christlichen Gymnasium Jena statt. Die Neuwahlen waren notwendig, weil die Amtszeit des vorherigen Schülersprechers abgelaufen war.

Drei Mädchen ließen sich zur Wahl aufstellen. Dazu gehörten Marie Joelle aus der Klasse 6c, Ophelia aus der Klasse 10a und Josephine aus dem Kurs 11/1.

 

Aber was bedeutet es, ein Schülersprecher zu sein?

Man hat die Aufgabe, die Schülerschaft vor den Lehrern sowie vor der Schulleitung zu vertreten. Außerdem soll der Schülersprecher, der nun auch an den SMV-Sitzungen (SMV= Schülermitverantwortung) teilnimmt, ein Ansprechpartner für die Schüler sein. Für eine solche Wahl braucht es gute Argumente und Verantwortung. Doch auch die Schüler haben die Aufgabe, einen kompetenten Schülersprecher zu wählen.

 

Am 12. September stellten sich die Kandidatinnen während des Schulgottesdienstes vor und legten ihre Ziele und Vorstellungen bezüglich des CGJs dar.

Marie Joelle wollte die Schüler unterstützen und ihnen bei Problemen zur Seite stehen. Unter anderem wollte sie den Unterricht abwechslungsreicher gestalten und sich für mehr Projekte sowie Angebote innerhalb der Schul- und Individuellen Lernzeit einsetzen. 

Ophelia hatte sich vorgenommen, die Schülerschaft gut zu vertreten und wollte für mehr Teamfähigkeit an der Schule sorgen. Sie hatte sich als Ziel gesetzt, die Ideen der Schüler zu verwirklichen, die Flex-Stunde intensiver zu nutzen, mehr Interaktionen zwischen den Klassenstufen herzustellen und das grüne Klassenzimmer häufiger zu verwenden. Ebenfalls nahm sie sich vor, über Themen zu diskutieren, für die sich die Schüler interessieren. Ein anderes Argument war, für mehr Schulbasare und somit für die Stärkung der Klassenkassen zu sorgen.

Josephine nahm sich vor, das Sportfest in einen Spiel- und Sporttag zu verwandeln, an dem Schüler und Lehrer in gemischten Teams Aufgaben bewältigen müssen. Außerdem setzte sie sich als Ziel, die Technikausstattung der Schule zu verbessern. Sie wollte ein Partnerprojekt mit dem Zeiss-Gymnasium organisieren, mit dem man Schulen in Äthiopien unterstützt. Des Weiteren wollte sie mehr Podiumsdiskussionen sowie Demonstrationen veranstalten und dafür Politiker in die Schule einladen.

 

Die Schülersprecherwahl am CGJ fand am 13. und am 14. September 2018 statt und war eine geheime Wahl. Das bedeutet, dass jeder Schüler einen Zettel bekam, auf dem er ankreuzte, für wen er stimmen wollte. Am Ende wurden die Stimmen von zwei neutralen Schülerinnen ausgezählt und anschließend verkündeten sie das Ergebnis zum Schulgottesdienst am 19. September 2018.

Ophelia Pfeifferaus der Klasse 10a ist die neue Schülersprecherinvom CGJ.

Marie Joelle und Josephine stehen ihr als Stellvertreterinnen zur Seite.

 

Ein Bericht von Sophie Windisch und Rosa Mihm, Klasse 6a