Logo Christliches Gymnasium Jena

Vorlesewettbewerb 2017/18 Stadtentscheid Jena

Der Vorlesewettbewerb der Stadt Jena war, wie in jedem Jahr ein Highlight für die Schüler der 6. Klassen. Die besten Vorleser aus 16 Schulen der Region traten an, um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Es war eine sehr schöne und gut organisierte Veranstaltung der Mitarbeiter der Ernst-Abbe-Bibliothek.

Die vielen Zuschauer und die jungen Vorleser waren sehr motiviert und gespannt.

Zum Auftakt dieses Wettbewerbes wurden Klavierstücke von Schülern präsentiert, welche die richtige Stimmung auf zweieinhalb Stunden Lesevergnügen vermittelten. Die umfangreiche Jury setzte sich aus Mitarbeitern der Thalia-Buchhandlung, der Stadtbibliothek, dem Gewinner des letzten Vorlesewettbewerbs und engagierten Vorlese- Paten zusammen.

Das Christliche Gymnasium wurde von Merle Wistorf vertreten, die gut vorbereitet mit ihren Freunden und Klassenkameraden antrat.

Im ersten Teil des Stadtentscheides konnte jeder Teilnehmer aus seinem selbst gewählten Leseexemplar fünf Minuten lang den Rahmen gestalten. Das war für alle Anwesenden ein interessanter Einblick in die ganz unterschiedlichen Welten dieser Kinder. Von Fantasy über Zweiter Weltkrieg, Comic- Romane bis zu Gegenwartsliteratur war alles dabei.  Mit dem Buch „ Herr Doktor, mein Hund hat Migräne“ verbreitete Merle Wistorf durch „fellsträubende" Tierarztgeschichten rund um das Wohl und Weh unserer Haustier- Lieblinge große Begeisterung unter den Zuhörern. Sie gestaltete ihre fünf Minuten Lesezeit mit Esprit und Selbstbewusstsein.

Das Lesen eines unbekannten Textes entschied den Ausgang des Wettbewerbes. Aus dem Buch „ Die drei ??? „ lasen die Kinder abwechselnd alle 3 Minuten lang einen Abschnitt vor und der Vertreter  des Zeiss-Gymnasiums hatte hierbei die „Nase" vorn. Sein Vortrag war flüssig, ausdrucksstark und emotional.

Für alle Anwesenden war dieser Vormittag ein großes Lesevergnügen. Gespannt und mit großer Leselust sehen wir dem nächsten Vorlesewettstreit zwischen den Schulen der Stadt Jena im kommenden Jahr entgegen.

Annette Müller/ Selbstlernzentrum CGJ